Fristversäumnis = Verspätungszuschlag!

22. Oktober 2021

München (sw)     Wer die Frist für die Angabe der Einkommensteuererklärung 2020 (1. bzw. 2. November 2021) versäumt, muss in aller Regel mit einem (inzwischen gesetzlich vorgeschriebenen) Verspätungszuschlag rechnen. Besonders renitenten Bürgern drohen darüber hinaus Zwangsgelder und Steuerschätzungen. Solche Schätzungen liegen oft höher als der tatsächlich zu versteuernde Betrag. Wenn Sie keine Einkünfte aus Gewerbe oder … Mehr lesen

Finanzämter dürfen keine Zinsen mehr festsetzen

15. Oktober 2021

Berlin (bvl)     Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat mit Schreiben vom 17. September 2021 klargestellt, dass sowohl die festgesetzten Nachforderungs- als auch die festgesetzten Erstattungszinsen für Verzinsungszeiträume ab 1. Januar 2019 ausgesetzt werden. Das meldet der Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL), Berlin. Steuerpflichtige müssen ab sofort keine Nachforderungszinsen mehr auf eine Steuernachzahlung entrichten. Umgekehrt erstatten die Finanzämter … Mehr lesen

Termin: Steuererklärung 2020

8. Oktober 2021

München (sw)     Sie müssen noch die Steuererklärung fürs vergangene Jahr erledigen? Dann wird es Zeit. Bekanntlich wurde die Abgabefrist für die Steuererklärung 2020 in Folge der Coronakrise drei Monate nach hinten verschoben – Steuerzahler, die noch eine Erklärung abgeben müssen, haben somit bis Ende Oktober 2021 Zeit. Weil der 31. Oktober ein Sonntag ist, gilt … Mehr lesen

Alleinerziehende: Achtung Steuerfallen!

1. Oktober 2021

Berlin (BVL)     Durch die Erhöhung des Entlastungsbetrags für Alleinerziehende ist dessen steuerliche Wirkung stark gestiegen. Wer einen neuen Partner heiraten will, sollte überlegen, welcher Termin für die Hochzeit am besten ist. Alleinerziehenden steht steuerlich ein Freibetrag zu. Der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende wird gewährt, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. "Zum einen muss der Steuerpflichtige tatsächlich alleinerziehend … Mehr lesen